Begutachtung von Menschen mit psychischen Erkrankungen

Die Begutachtungsrichtlinien des Medizinischen Dienstes der Krankenkassen sind in erster Linie für Personen mit körperlichen Einschränkungen aufgestellt worden. Menschen mit Demenz, Psychosen oder Sucht, mit Wahnvorstellungen, Antriebslosigkeit, zunehmender Vergesslichkeit, mit einem gestörten Schlafverhalten und dergleichen benötigen einen hohen Betreuungsaufwand. Dieser wird jedoch oft nicht erkannt oder berücksichtigt bei den Hausbesuchen der Gutachter. Fundiertes Wissen ermöglicht dem Gutachter, den Pflegebedarf objektiv einzuschätzen und für die Pflegekassen und Sozialgerichte sichtbar und nachvollziehbar darzustellen.

Themen

##SEMINAR:1.058##

Zielgruppe

Pflegefachpersonen mit Vorkenntnissen zur Erstellung von Gutachten und Pflegesachverständige.

Abschluss

Ein Zertifikat bescheinigt die Befähigung, Gutachten bei Menschen mit psychischen Erkrankungen zu erstellen.

Referenten

Erfahrene Referenten mit hoher Fachkompetenz und langjähriger gutachterlicher Praxiserfahrung

Ehem. Leiter der psychiatrischen Tagesklinik Lünen

Pflegewissenschaftlerin, Institutsleitung WIFAP, Pflegesachverständige

Kosten

245,00 € (USt-befreit)

Absolventen von WIFAP erhalten eine Ermäßigung von 20,00 € (= 225,00 €)

Termin

06. September 2019
8.30 Uhr bis 17.00 Uhr

Veranstaltungsort

Witten: Forschungs- und Entwicklungszentrum FEZ, Alfred-Herrhausen-Str. 44,

58455 Witten

Anmeldung

Ihre Anmeldung senden Sie bitte mit dem beiliegenden Anmeldeformular vollständig ausgefüllt per Fax, Brief oder E-Mail an:

Wittener Institut für angewandte Pflegewissenschaft (WIFAP),

Zweigstelle Kaufbeuren, Eisenbergweg 45, 87600 Kaufbeuren,

info@wifap.de; Fax: 08341/ 9933103; Tel. 08341/ 9933101

Anmeldeschluss

Nachweis

9 Unterrichtseinheiten

Für die Teilnahme können 8 Fortbildungspunkte für die Registrierung beruflich Pflegender

angerechnet werden.