Sturzprophylaxe im ambulanten Bereich

Die Wohnraumanpassung und Einschätzung von Sturzrisiko ist auch für Pflegepersonal in den häuslichen Pflegediensten relevant. Notwendige pflegerische Hilfestellung lässt sich mit dem erworbenen Hintergrundwissen gut argumentieren und bei der Einstufung von Pflegebedürftigkeit nach SGB XI als ein gewichtiger Zeitfaktor darstellen.

Themenschwerpunkte

Zielgruppe

Pflegende aus der häuslichen Pflege, Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter

Termine für Inhouse-Schulungen möglich.

Referentin

WIFAP MitarbeiterIn